Nahrungsmittelunverträglichkeit

 

 

Wir unterscheiden zwischen

a) der klassischen Nahrungsmittelallergie (Soforttyp), wie z.B. Lactose- oder Fructose Intoleranzen, die zu sofortigen Beschwerden führen, wie z.B. Blähungen, körperliche Schwäche, Unwohlsein und

 

b) der Nahrungsmittelunverträglichkeit (Spättyp). Die Nahrungsmittelunverträglichkeit kann zu einer chronischen subakuten Entzündung der Darmschleimhaut führen (Leaky Gut Syndrom) und macht sich bemerkbar durch chronische Beschwerden, die dieser Unverträglichkeit meist zuerst nicht zugeordnet werden. Deshalb werden diese Menschen zeitweilig jahrelang behandelt und die eigentliche Ursache meist nicht gefunden.

 

Klassisch sind Migräne, Depression, Müdigkeit, Nicht-Abnehmen können, Hautprobleme u.s.w.

 

Wir bieten für € 150,00 einen kleinen Bluttest an, der die 44 häufisten Nahrungsmittel testet. Aus der gleichen Blutprobe kann dann das Spektrum erweitert werden.

Aktuelles

neueste Artikel

19.07.2016

Migräne- und Kopfschmerztherapie

Wir verfolgen einen ganzheitlichen therapeutischen Ansatz und bieten Ihnen gerne ein kostenloses Erstgespräch an!

[mehr]

19.07.2016

Gesundheitspaket

Große Vitalisierungskur

 

 

[mehr]