Sauerstofftherapie

Sauerstoff- Mehrschritt-Therapie (SMT) nach Ardenne

 

Sauerstoff gilt als Lebenselixier, denn Sauerstoff ist die Voraussetzung für Energie.

 

Anzeichen für Sauerstoffmangel:

 

  • Lustlosigkeit und Abgeschlagenheit
  • Konzentrationsstörungen
  • Leistungsabfall

 

Ob wir genügend Sauerstoff aufnehmen, kann mit Hilfe des leicht messbaren Sauerstoff-Partialdruckes beurteilt werden. Mit zunehmendem Alter nimmt der Sauerstoff-Partialdruck ab, weil sich die Leistungsfähigkeit von Lunge, Herz und Kreislauf verringert. Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel begünstigen auch bei jungen Menschen Sauerstoff-Defizite.

 

Therapeutische Indikationen:

 

  • Durchblutungsstörungen aller Art
  • Herzrythmusstörungen
  • Bronchialerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Begleitung der konventionellen Krebstherapie
  • Krankheitsanfälligkeiten
  • Tinnitus
  • Netzhauterkrankungen
  • Kopfschmerzen
  • chronische Müdigkeit

 

Sauerstofftherapie in der Gesundheitsvorsorge:

 

  • Stärkung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
  • Konzentrationsstörungen entgegenwirken
  • Natürliche Abwehrkräfte mobilisieren
  • Altersbedingten Befindlichkeitsstörungen entgegenwirken

 

Die Sauersoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) beruht auf Erkenntnissen des Dresdner Physikers Prof. Manfred von Ardenne (1907-1997). Er konnte nachweisen, dass  tägliche Sauerstoff-Inhalation, die über einen bestimmten Zeitraum durchgeführt werden, die Sauerstoffversorgung der Gewebe verbessern und die Zellfunktionen optimieren. Haupteffekt dabei ist die Verbesserung des zuvor verringerten Blutflusses in den kleinsten Gefäßen (Kapillaren), die auch nach Beendigung der Sauerstoff-Inhalationen über Wochen und Monate anhalten kann.

Aktuelles

neueste Artikel

19.07.2016

Migräne- und Kopfschmerztherapie

Wir verfolgen einen ganzheitlichen therapeutischen Ansatz und bieten Ihnen gerne ein kostenloses Erstgespräch an!

[mehr]

19.07.2016

Gesundheitspaket

Große Vitalisierungskur

 

 

[mehr]